Mit einer Hand kann man keinen Knoten knüpfen

„Das Sprichwort ‚Mit einer Hand kann man keinen Knoten knüpfen’ wird im Finnisch-Österreichischen Wirtschaftsforum (FÖWF) gelebt und ist das Rezept für die erfolgreiche Durchführung der Arbeit des FÖWF.

Nach dem 40-Jahre Jubiläum wurde ich, Mika S. Hammarberg, zum 18. Präsidenten des FÖWF, das im September 1969 gegründet wurde, gewählt und durfte von 2010 bis 2015 die strukturierte Neuausrichtung des FÖWF als Plattform und Netzwerk weiterentwickeln. Als besondere Erfolge zähle ich, neben den klareren Konturen, das Positionieren des Forums am 10.1.2012 als Partner für den finnischen Keskuskauppakamari (Zentralhandelskammer). Im selben Jahr fand am 3.10.2012 die Gründung des „Team Finland“ in Österreich mit den Mitbegründern Finpro und FÖWF unter der Federführung der Finnischen Botschaft statt; auch die stärkere und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den AWO/WKO gehört hierzu.

Neben den zahlreichen Veranstaltungen mit den klassischen Firmen- und Produktpräsentationen, gelang es auch spezielle Themen wie Leadership und Hochbau mit Holz zu lancieren sowie das Thema „Frauen in der Wirtschaft“ anzusprechen.

Bei der Suche nach einer zukunftsschauenden Persönlichkeit, bin ich auf Johannes Axnix gestoßen, der das FÖWF weiterentwickeln wird und von Anna Ahlbom unterstütz wird.

Doch neben Ideen, Durchführungswillen und Struktur, hauchen die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitglieder des FÖWF, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit für das Forum tätig sind, sowie die zahlreichen institutionellen Unterstützer, ein Leben in das Forum ein; aus diesem Grund muss ich allen diesen professionellen Persönlichkeiten danken, von denen viele Freunde geworden sind, und verabschiede mich aus der Funktion des Präsidenten, wobei ich je nach meiner zeitlicher Möglichkeit weiterhin gerne das FÖWF unterstützen werde.

Dankend zähle ich einige von den großartigen Persönlichkeiten meiner Amtszeit auf und danke auch denen, die hier nicht genannt werden:

Botschafter Tom Grönberg, Botschafterin Marjatta Rasi, Botschafterin Anu Laamanen, BotR Laura Kansikas-Debraise, BezVorSt. Adolf Tiller, Konsul a.D. Gottfried Merckens, VP Dr. Richard Schenz/WKO, Dr. Walter Koren/AWO-WKO, CEO Risto E.J. Penttilä/KKK, Leena Linnainmaa/KKK, Timo Vuori/KKK, Anne Hatanpää/KKK, Pekka Timonen/WDC 2012, CEO Markus Suomi/Finpro, Mika Eriksson/Finpro, Dr. Franz Schröder/AWO, Dr. Herwig Palfinger/AWO, Holocher-Ertl/AWO, Jukka Hahlanterä/Finpro, Werner Merzeder/Finpro, Sanna Axnix-Sipilä/Finpro, Lilli Lehtovuori/Finpro, Peter Holoubek, Elisabeth Holoubek, Eero Mäkiö, Anna Ahlbom, Pavek Täubler, Hannu Ylitalo, Esa Lahtela/SILK, Petra Hietanen-Kunwald /SILK, Stavik/KONE, Juhana Lampinen/rework365, Sylvester Schiegl/Dynea, Kurt Neuhauser/Speckstein-Öfen, Reinhard Backhausen/Backhausen, Henrik Stjernvall/Stora Enso Austria, Herbert Jöbstl/Stora Enso WP, Stefan Rudolf/Stora Enso WP, Thomas Hohenauer/Tieto, Albert Sickl/Stora Enso WP, Jorma Laukkanen/UPM, Dr. Wolfgang Pospischil/Pöyry, Maria Panwinkler/Metso, Jukka Rinne/Metos, Dr. Christian Schiefer/Caverion, Jarkko Lasanen/Stonel, Manfred Simmet/Caverion, Marianne Dobcak/Finnsideaut, Heidi Salama-Kollegger/Finnshop, Franz Michael Bauer/Scanlang, Maria Uusitalo/Valtavalo, Dr. Marc Gosewinkler/Store-and-more, DI Dr. Asta Eder/Asta Eder Composite Consulting, Soile Schäfer/ÖFG, Stina Harttila, Axel Zrunek, Martha Pfahl, Krista Katajamäki, Netta Katajamäki, Kirsti Zrunek, Saara Tanska und viele mehr.